. .
26.07.2016 15:42

Rede-Vorbereitung: Telekom-Chef macht es allen vor

Kategorie: News, Analyse, Trainer, Wirtschaft, Branche
Von: DF

Der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) kürte wieder die zehn besten Redner auf Hauptversammlungen von DAX-30-Unternehmen. Platz eins errang dieses Jahr Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom AG – durch seinen Mut, die Leistungen seines Unternehmens überraschend anders zu präsentieren.

Foto: Timotheus Höttges, Deutsche Telekom AG

„Viele Redner haben dieses Jahr Neues und Unerwartetes gewagt. Das kommt an beim Publikum“, lobt Tanja Faust, eine von drei Leiterinnen des Jury-Teams und DIKT-Trainerin. So machte Höttges per Fernbedienung im Wohnzimmer-Szenario die Zukunft der Digitalisierung sichtbar.

 

Grundlage der Rangliste sind individuelle Gutachten von 19 Verbandsmitgliedern. Bewertet wurde in Kategorien wie Aufbau und Argumentation, aber auch Publikumsorientierung und Inszenierung. 

 

Die oberen zehn Plätze erkämpften sich folgende Redner: 

 

  1. Timotheus Höttges, Deutsche Telekom AG
  2. Peter Terium, RWE AG
  3. Elmar Degenhart, Continental AG
  4. Dieter Zetsche, Daimler AG
  5. Harald Krüger, BMW AG
  6. Joe Kaeser, Siemens AG
  7. Johannes Teyssen, E.ON SE
  8. Ulf Schneider, Fresenius SE & Co. KGaA
  9. Frank Appel, Deutsche Post AG und punktgleich Carsten Spohr, Deutsche Lufthansa AG
  10. Marijn Dekkers, Bayer AG

 

Viele Unternehmensführer haben laut VRdS erkannt, dass nicht nur Zahlen und Daten, sondern auch eine glaubwürdige und mitreißende Rhetorik nötig sind, um den Zuhörer für sich zu gewinnen: „Alle Redner, die unter den Top-10 sind, argumentieren gut, lebendig, klar und reden zugewandt, sie treten glaubwürdig auf und sind stimmig in Szene gesetzt.“

 

„Um eine solche glaubwürdige, argumentativ und emotional überzeugende Rede zu halten, ist gute Vorbereitung und Übung unerlässlich“, weiß DIKT-Geschäftsführer Dr. Nikolai A. Behr. Für spezielle Rede-Trainings stehen beim Deutschen Institut für Kommunikations- und MedienTraining neben Tanja Faust weitere hochqualifizierte Trainer – auch für Stimme und Körpersprache – zur Verfügung. „Reden-Trainings mit absoluten Profis als Trainern, die sich auf die Kundenthematik vorbereiten, bringen den Teilnehmern deutlich mehr als jeder Rhetorik-Kurs von der Stange“, sagt Behrs Geschäftsführer-Kollege Gunther Schnatmann

 

 

 

Infos und Buchung bei:

 

Luisa Geschew 

089/ 800 33450

geschew@medientraining-institut.de

Suche